Die israelische Familie

Die israelische Geschichte, die die Welt nicht kennt

Unsere Geschichte beginnt im Sommer 2002.

In diesem Jahr sind wir zum Dorf „Kadesch Barnea“ gezogen. Wir zogen weg

Von dem dicht besiedelten Zentrum des Landes Israel zum kleinen Dorf, einem schönen grünen Fleck im Herzen der bunten südlichen Wüste um. In diesem Ort werden Obst und Gemüse angebaut und dann ins Ausland exportiert. In diesem Ort werden die Stille der Wüste und die Stimme des Lebens vereint.

Seit dieser Zeit wuchsen wir auf, und wurden zu einem festen Teil der Siedlung und der Gemeinde. Wir gründeten eine kleine Fabrik, die Marmeladen und Brotaufstriche von dem Obst und Gemüse unseres Dorfes produziert.

Unsere Töchter integrierten sich in Schule und Kindergarten und wir schlossen uns der Führung des sozialen Lebens in diesem Gebiet an. Wir nahmen aktiv teil am Gemeindeleben und trugen dazu bei, dieses einzigartige humane israelische Gewebe zu flechten.

Für viele Menschen, die während dieser Zeit nach „Kadesch Barnea“ kamen, sind wir Vertreter der sich entwickelnden vitalen Besiedlung der Negev Wüste. Da wir unsere Geschichte mit vielen Menschen teilen wollten, besuchten uns zahlreiche Touristen sogar bis unserem Dorf, um uns und unsere Gemeinde persönlich kennen zu lernen.

Hier trafen sie die „Wüstenmenschen“, die sich in dieser kleinen Ecke der Welt mit Landwirtschaft und sozialem Schaffen engagieren. Hier hatten sie Gelegenheit einen neuen Blickpunkt über das jetzige israelische Narrativ zu gewinnen, das Narrativ, das sie noch nie angehört haben, ein Narrativ, das ihnen ermöglichte, sich  mit den Werten der israelischen Familie und Gemeinde zu identifizieren und zu sympathisieren.

Während dieser Jahre ist es uns klar geworden, dass dieses israelische Narrativ viel mehr Menschen überall auf der Welt erreichen sollte.

Wir beschlossen, unsere Familie und unsere Geschichte zu einer Weltreise zu nehmen, unsere Geschichte überall zu erzählen und so viele Menschen wie möglich persönlich zu treffen, ihnen ein Fenster zu der Geschichte der israelischen Familie auf zu machen.

Wir werden unsere Geschichte mit anderen teilen – durch Gespräche, durch gemeinsames musizieren, durch Vorlesen, Kochen, durch das Diskutieren über Themen, die uns alle angehen und durch Zuhören.

Die Reise der israelischen Familie startet am Montag, den 1. August 2011.

Während dieser Reise werden wir zehntausende von Menschen in hunderten von Begegnungen in 27 Ländern auf 4 Kontinenten im Laufe von einem Jahr treffen.

Machen Sie bei diesem internationalen Projekt der schöpferischen israelischen Öffentlichkeitsarbeit mit.

WWW.IL-FAMILY.COM

Greece 1-9 August 2011                    Hungary 9-19 August 2011                                Austria 19-24 August 2011

Switzerland 24-30 August 2011       Italy 30 August – 8 September 2011               France (South) 8-15 September 2011

Spain 15-23 September 2011           France (North) 23 September – 2 October 2011

England 2-13 October 2011              Belgium 13-18 October 2011                           Netherlands 18-23 October 2011

Germany 23 October – 3 November 2011

Canada 3 – 17 November 2011

Usa 17 November 2011 – 1 February 2012

New Zealand 1-15 February 2012                                   Australia 15 February – 15 Mars 2012

Japan 15-25 Mars 2012                      India 25 Mars – 14 April 2012                           China 14 April – 4 May 2012

Trans Siberian Train through Mongolia 4-24 May 2012                                               Russia 24 May – 7 June 2012

Belarus 7-19 June 2012                                      Poland 19-25 June 2012                    Slovakia 25-30 June 2012

Czech Republic 30 June – 5 July 2012               Germany 5-11 July 2012                    Denmark 11-16 July 2012

Sweden 16-23 July 2012                                    Norway 23-31 July 2012

 

 

This entry was posted in unedited and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>